Wenn Sie Schwierigkeiten mit der Darstellung haben, bitte hier klicken.


Sehr geehrte Kollegin, sehr geehrter Kollege,


der Oralia-Newsletter der Deutschen Gesellschaft für Onkologische Pharmazie (DGOP) informiert Sie über:


Schulungen: Zertifikatsfortbilding »
Kongress: 25. NZW-Hamburg »
Webinare»
Oralia-Datenbank»
Aus Forschung und Klinik: EU-Projekt EPIC »
Aus Forschung und Klinik: Neuzulassung Lonsurf® (Trifluridin / Tipiracil)»



Schulungen: Zertifikatfortbildung

Die bisher parallel angebotenen Veranstaltungsreihen DGOP-Zertifikatskurs "Orale Krebstherapie" und Bereichsweiterbildung Onkologische Pharmazie werden verzahnt:
Ab 2017 wird das WB-Seminar 1 "Kompetente Betreuung von Tumorpatienten" im Rahmen einer gleichnamigen Zertifikatfortbildung der Bundesapothekerkammer durchgeführt. Die Veranstaltungen des DGOP-Kurses werden in der Zertifikatfortbildung anerkannt. Für alle, die bereits Teile in der alten Form absolviert haben, wird es eine Sonderveranstaltung geben, die den noch fehlenden Teil abdeckt. Der Termin wird bekannt gegeben.



Kongress: 25. NZW-Hamburg

Zum 25. Mal findet in Hamburg der NZW statt: vom 20. bis zum 21. Januar 2017. Wieder ist das Thema orale Krebstherapie in mehreren Veranstaltungen vertreten. Auf dem Programm stehen Workshops zum Erkennen von Interaktionen, der Durchführung von Literaturrecherchen sowie zu psychosozialen Aspekten* - und Sie können das Erkennen und Lösen arzneimittelbezogener Probleme im Zusammenhang mit oralen Krebstherapien in der Bearbeitung von Fallbeispielen* trainieren.

Wenn Sie nicht bereits angemeldet sind, holen Sie das am besten noch schnell nach:
Hier anmelden »

Mit * markierte Workshops werden als Präsenzseminar im Rahmen des DGOP-Zertifikatskurses "Orale Krebstherapie" angerechnet.



Webinare

Von März bis Mai 2017 werden wieder Webinare angeboten – abgestimmt auf den neuen Seminarspiegel der Zertifikatsfortbildung „Kompetente Betreuung von Tumorpatienten“. Hier sind die Termine:

  • Grundlagen der Tumortherapie, Teil 1: 15.03.2017 (ca. 1,25 Std.) – Prof. Dr. G. Wiedemann
  • Grundlagen der Tumortherapie, Teil 2: 29.03.2017 (ca. 1,25 Std.) – Prof. Dr. G. Wiedemann
  • Patientenbezogene Tumortherapie, Teil 1: 12.04.2017 (ca. 1,5 Std.) – L. Gubelt
  • Patientenbezogene Tumortherapie, Teil 2: 03.05.2017 (ca. 1,5 Std.) – Dr. S. Künne
  • Patientenbezogene Tumortherapie, Teil 3: 17.05.2017 (ca. 1,5 Std.) – PD Dr. J. Hübner
  • Umgang mit Tumortherapeutika: 31.05.2017 (ca. 1,0 Std.) – O. Feth

Teilnehmende beteiligen sich mit 14,- € pro Webinar-Stunde an den Kosten. Anmelden können Sie sich schon jetzt, und zwar hier:

Anmeldung downloaden »



Oralia-Datenbank

Frisch aufgenommen: Palbociclib (Ibrance&ref;). Palbociclib hemmt Cyclin-abhängige Kinasen und wird bei Hormonrezeptor-positivem, EGFR-2-negativem Mammakarzinom eingesetzt.

Um die Oralia-Datenbank fortlaufend zu aktualisieren, werden dringend Kolleginnen und Kollegen gesucht, die sich als „Monografie-Paten“ zur Verfügung stellen, weil ständig neue Oralia zugelassen werden. Ihre Aufgabe ist es, ausgewählte Hinweise aus der Fachinformation in das Datenbankformular zu übertragen und bei Aktualisierungen der Fachinformation jeweils kurz zu prüfen, ob sich die Hinweise geändert haben. Bei Interesse melden Sie sich bitte unter:

oralia@dgop.org



Aus Forschung und Klinik: EU-Projekt EPIC

Im April hatten wir im Emailverfahren über 11.500 öffentliche Apotheken kontaktiert und um die Teilnahme an einer Befragung gebeten. Mehr als 400 haben geantwortet, die Zusammensetzung der teilnehmenden Gruppe deckt sich in wesentlichen Punkten mit der Menge aller Apotheken. Den Antworten zufolge geben 63% der Apotheken mindestens einmal pro Woche ein orales Krebsmedikament ab. Knapp die Hälfte der Antwortenden gab an, Patienten bei jeder Oralia-Erstverordnung zu beraten, knapp ein Drittel auch bei jeder Folgeverordnung. Die geringen Quoten könnten damit zusammenhängen, dass die Aussage „Ich fühle mich bei der Beratung von Patienten unter oraler Krebstherapie sicher“ nur einen Zustimmungs-Score von 27 Punkten erhielt (von 100 möglichen Punkten). Das Angebot von Schulungen zur oralen Krebstherapie erscheint vor diesem Hintergrund unverändert sehr wichtig. Die DGOP-Schulungen und die DGOP-Datenbank erhielten „gute Noten“, werden aber noch nicht flächendeckend genutzt bzw. sind nicht ausreichend bekannt.

Allen, die an der Befragung teilgenommen haben, sei an dieser Stelle nochmals herzlich gedankt.

Neuigkeiten und Ergebnisse des Projektes werden in unregelmäßigen Abständen auf der folgenden Website veröffentlicht:
epicprojectesop.wordpress.com »



Aus Forschung und Klinik: Neuzulassung Lonsurf® (Trifluridin / Tipiracil)

Lonsurf wurde auf der Grundlage der RECOURSE-Studie zur Behandlung des vorbehandelten metastasierten Kolorektalkarzinoms zugelassen, da sie den primären Endpunkt der statistisch signifikanten Verbesserung des Gesamtüberlebens erreichte. Das Sterberisiko war im Vergleich zu best supportive care um 32% verringert. Die am häufigsten beobachteten Nebenwirkungen (= 30%) waren Neutropenie, Übelkeit, verminderter Appetit, Durchfall, Müdigkeit, Anämie, Thrombozytopenie, Erhöhung der Gesamt-Bilirubin, alkalische Phosphatase und AST-Werte, und Leukopenie. Lonsurf wird aus zwei verfügbaren Stärken individuell nach Körperoberfläche dosiert und zweimal täglich nach einer Mahlzeit eingenommen. Die Monografie ist bereits erstellt, in Kürze wird sie auch in der Datenbank zu finden sein.




Der Vorstand der DGOP wünscht allen Kolleginnen und Kollegen ein gutes, friedliches und erfolgreiches neues Jahr!


Unsere aktuellen Sponsoren:

Wenn Sie diesen Newsletter regelmäßig erhalten möchten, registrieren Sie sich einfach mit einer email an mitgliederservice@dgop.org und schauen Sie auf der Website der Initiative vorbei: www.dgop.org > News > DGOP-Initiative.
Gern dürfen Sie diesen Newsletter auch an interessierte Kolleginnen und Kollegen weiterleiten.


Deutsche Gesellschaft für
Onkologische Pharmazie
(DGOP e.V.)
Präsident Klaus Meier
Veritaskai 6
D- 21079 Hamburg
Tel.: 0049 40 / 466 500 300
Fax: 0049 40 / 466 500 100
Mail: mitgliederservice@dgop.org
Web: www.dgop.org
Europäische Gesellschaft für
Onkologische Pharmazie
Veritaskai 6
D- 21079 Hamburg
Tel.: 0049 40 / 466 500 300
Fax: 0049 40 / 466 500 100
Mail: membershipservice@esop.li
Web: www.esop.li


Falls Sie den Oralia-Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte auf den folgenden Link.
Sie erhalten ab dann keine weiteren Newsletter mehr per Email von uns.

Newsletter abmelden »